Küstenbewohner | ein Leben zwischen Meer und Marsch

 

Die Kinder der 4. Klasse der Grundschule Horumersiel erforschten mit den künstlerischen Mitteln der ästhetischen Feldforschung die Kulturlandschaft, in der sie leben. Sie beschäftigten sich mit der Geschichte der Besiedlung ihrer Heimat, dem Bau von Wurten und ersten Deichen und der Entwässerung der Marsch durch Siele.
Die Kinder sammelten Informationen bei Großeltern und Eltern, sie zeichneten, fotografierten und beschrifteten. Sie bemalten schwimmende Kästen und säten hierein Gerste, die in der Schule liebevoll gepflegt und später für die Performance „Schwimmende Gärten - ein Versuchsfeld der Wissenschaft“ im Wanger Tief zu Wasser gelassen wurde.
Die künstlerischen Ergebnisse der Forschungsarbeit sind in einer Ausstellung im „Haus des Gastes“ in Horumersiel bis Ende September 2010 zu sehen.

Küstenbewohner - Ausstellungsplakat als Download

„Horumerspiel - Ein Dorf wird zur Bühne“ ist ein Projekt der Kunstschule Kiebitz Jever e.V. unter Mitwirkung aller Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen der Grundschule in Horumersiel sowie der Senioren des Ortes.
Im Rahmen dieses Projektes hat slap- social land art project e. V. mit der 4. Klasse die Performance „Schwimmende Gärten – ein Versuchsfeld der Wissenschaft“ entwickelt und aufgeführt.
Aufführungen vom 18.6.- 22.6. 2010

Horumerspiel Flyer als Download

 

„Schwimmende Gärten – ein Versuchsfeld der Wissenschaft“

 

Die durch den Klimawandel ansteigende Nordsee droht unser Land zu überschwemmen. Das Siel und der Deich halten das Wasser noch zurück. Müssen wir wie in der Vergangenheit Wurten und Ringdeiche errichten? In einem wissenschaftlichen Versuch bauen wir die schnell wachsende Gerste, Gemüse und Blumen auf schwimmenden Feldern an. Wird das in unserer Zukunft so sein?

4. Klasse der Grundschule Horumersiel

Lehrerin: Gerlinde Kumpe

Regie: Frank Fuhrmann und Edda Akkermann

Künstlerische Leiterin: Edda Akkermann

 

 

Sponsoren:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SLAP - Social Land Art Project e.V.