Klima- und was machen wir?

 

Zur Eröffnung der Ausstellung

 

am Mittwoch, 29. Juni 2022 um 11:00 Uhr

 

in der Oberschule Bad Zwischenahn

Schillerstraße 2

26160 Bad Zwischenahn laden wir sie und ihre Freunde herzlich ein.

 

Begrüßung: Dr. Boy (Schulleiter OBS Bad Zwischenahn)

Einführung: Sirma Kekeç

 

Schülerinnen und Schüler:

 

Miriam Al Sudani, Jannik Blendermann, Maximillian Erke, Felisande Jaspers, Ali Kücük,
Philipp Litwitz, Nastaran Mohmmadi, Kyan Oltmer, Julian Ondrazcek, Angelina Osterhaus,
Hendrik Reich, Sascha Reinhard, Ilja Ridinger, Paul Rössling, Chantal Sandstede,

Andreas Starkin, Artem Zacharias

Lehrerin: Gabriele Siegl

Bildender Künstler: Oandris (Joa) Tejero  

Künstlerische Leitung: Sirma Kekeç

Konzept und Organisationsleitung: Edda Akkermann

 

 

 

 

17 Jugendliche im Alter zwischen 16 und 17 Jahren aus unterschiedlichen Nationen nahmen an diesem Projekt teil. Der Klimawandel stand im Fokus einer ästhetischen Forschung. Durch die Beschäftigung mit dem wissenschafts-orientierten Thema soll im Sinne einer Bildung für Nachhaltigkeit eine bessere Wahrnehmung und ein Verstehen der Umwelt erreicht werden. Durch Besuche im Museum Natur und Mensch in Oldenburg, im Klimahaus in Bremerhaven und im Überseemuseum in Bremen wurden Zusammenhänge erfahren, es wurde Wissen generiert, Beeindruckendes entdeckt und vor Ort in Fotografien festgehalten, die im Laufe des Projektes Ausdruck in künstlerischen Werken wie Druckgrafiken und Tuschezeichnungen fanden.

Fragen wie "Was betrifft mich heute bereits am Klimawandel? Was kann ich zum Klimaschutz beitragen?" waren dabei leitend.

 

 

Ausstellung vom 29. Juni bis zum 29. Juli 2022

in der Oberschule Bad Zwischenahn, Schillerstraße 2, 26160 Bad Zwischenahn

 

Radierungen

 

 

Tuschezeichnungen

 

 

Postkarten

 

 

Eine Ausstellung der Drucke in Größe A2 ist außerdem in den Fenstern der Landessparkasse zu Oldenburg, Peterstraße 28,

26160 Bad Zwischenahn zu sehen:

 

 

Für die Förderung bedanken wir uns bei:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SLAP - Social Land Art Project e.V.